soziologie.ch

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
blog
articles.jpg Blogs für die Hauptseite
title Filter     Anzeige # 
# Beitragstitel Autor Zugriffe
1 boris michel: „global city als projekt“ SH 18004
2 heute ist weltstatistiktag (yeahhh) Res Marti 15070
3 wie insekten in einer schautafel - interview mit rubberqueen mona sh 22904
4 fernand guelfs "die urbane revolution – henri lefèbvres philosophie der globalen verstädterung" sh 15262
5 professionelle literaturverwaltung für alle Res Marti 16859
6 soziologInnen übergross: isa-kongress pelizza 14118
7 stägeli uf, stägeli ab, juhee! klischees auf dem spielbrett... nebular 24778
8 das hat niemand erwartet! sind die meinungsumfragen schuld? nebular 23480
9 kleinbasel – ausländer, aussteiger, aufsteiger nebular 20270
10 perspektive ist entscheidend Res Marti 24302
11 die rettung der welt weltenretterin 22140
12 gratifikationsaufschub und marshmallows Res Marti 27578
13 dah, dah, daaah simi 28568
14 kuchendiagramme sind böse Res Marti 25359
15 aufbruch – umbruch – abbruch? was aus der soziologie in bern werden könnte nebular 24537
16 überraschung auf der strasse nebular 30027
17 was ist soziologie? Res Marti 29952
18 statistik: es kommt immer auf die skala an Res Marti 25875
19 weiter weben pelizza 27427
20 quo vadis? nebular 28383
 
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

«Die wissenschaftliche Theorie, wie ich sie verstehe, stellt sich als ein Wahrnehmungs- und Handlungsprogramm dar, oder als ein wissenschaftlicher Habitus, wenn Ihnen das lieber ist, der sich nur in der empirischen Arbeit offenbart, in der er realisiert wird.»

Pierre Bourdieu im Gespräch mit Loïc Wacquant, in „Reflexive Anthropologie“ (1996), S. 197.